Skip to main content

Scherenhubwagen 2000 kg

Zwei Tonnen, das ist das Gewicht eines herkömmlichen Mittelklassewagens. Gleichzeitig kann mit einem 2 t Scherenhubwagen dieses Gewicht angehoben werden. Eine solche Tragkraft ist für ein Flurförderzeug dieser Bauart eher ungewöhnlich. Ebenso sind Hochhubwagen oder Hubtische meist nicht dafür ausgelegt, so hohe Lasten zu heben. Ganz im Gegensatz etwa zum Stapler oder dem Hubwagen, für den 2 t in der Regel kein Problem darstellt. Immerhin sind diese Flurförderzeuge auf Paletten konzipiert, deren Höchstlast bei 2 t liegt, den Europaletten oder den Euro-Gitterboxen.

Scherenhubwagen 2000 kg

Ein Scherenhubwagen (Hanselifter)

Technisch gesehen stellt die Tragkraft von 2000 kg für einen Scherenhubwagen bis zu einer bestimmten Hubhöhe ebenso keine Schwierigkeit dar. Ausgestattet mit entsprechend belastbaren Gabelrollen, kann mit einem Scherenhubwagen die Last genauso gut verfahren werden wie mit einem Gabelhubwagen. Die Problematik beginnt mit der Arbeitshöhe, für die ein Scherenhubwagen eigentlich gedacht ist. Schon ab etwa 20 cm Hubhöhe ist das Fahren des Scherenhubwagens nicht mehr gestattet, damit es hier durch ein mit der Last kippendes Flurförderzeug nicht zu Unfällen kommt. Verhindert wird dies durch eine entsprechende Konstruktion des Hubgestänges, das sowohl die Lastrollen unter der Gabel wie auch die Deichselräder bei zunehmender Hubhöhe blockiert und gleichzeitig den Scherenhubwagen stabilisiert.

Ein Scherenhubwagen 2000 kg erreicht in der Regel Arbeitshöhen von 70 bis 90 cm, den üblichen Höhen von Arbeitstischen entsprechend. Je höher das Gewicht der anzuhebenden Last, desto schwieriger wird die Stabilisierung. Gleichzeitig verbinden sich mit Gewichten von 2 t oft entsprechend höhere Volumina, wodurch sich der Schwerpunkt zusätzlich verändert. Würde es sich um ein Werkstück oder ein Produkt handeln, wie etwa ein schwerer Motorblock, könnte anhand dessen Schwerpunkt die Last entsprechend auf dem Scherenhubwagen positioniert und festgemacht werden, um daran sicher arbeiten zu können. Andrerseits kann hierfür aber auch ein entsprechender Kran verwendet werden, dessen Anschlagmittel das Gewicht hängend befestigen, wodurch ein Kipprisiko nicht besteht. In diesem Fall würde auch die Gabellänge des Scherenhubwagens keine Rolle spielen. Ein Scherenhubwagen 2000 kg Traglast bietet sich beispielsweise für einzelne, sehr schwere Werkstücke an, die in Gitterboxen transportiert werden können und in der Summe bis zu 2 t wiegen.

Ein entsprechender Scherenhubwagen mit einer Tragfähigkeit von 2000 kg zählt zum Sonderfahrzeugbau, da solche Gewichte mit Handfahrzeugen zwar verfahren werden können, jedoch beim Anheben entsprechende Vorkehrungen benötigen, um die Sicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten. Wie hier die Gestaltung des Flurförderzeugs erfolgt, hängt einerseits von den Bedürfnissen und andrerseits vom Einsatzbereich ab. Wichtig sind in der Fertigung natürlich hochwertige Materialien und eine gut funktionierende Hydraulik. Genauso kann es aber auch bedeuten, dass der Scherenhubwagen in der Konstruktion breiter als üblich ausgeführt wird, um dessen Standfestigkeit zu erhöhen.