Skip to main content

Niederflurhubwagen

Niederflurhubwagen

Niederflurhubwagen von Hanselifter

Technisch gesehen ist der Begriff Niederflurhubwagen mit Fahrzeugen oder Flurförderzeugen verbunden, die es ermöglichen, fast auf Bodenniveau Last aufzunehmen, diese anzuheben und zu transportieren. Beide Definitionen des Niederflurhubwagens gehören in den Bereich der Logistik. Der eine jedoch ist die Bezeichnung von Spezialfahrzeugen, die in unterschiedlichsten Segmenten der Nutzfahrzeugtechnik zum Einsatz kommen, der andere dreht sich um den innerbetrieblichen Transport von Paletten oder Gitterboxen.

Das Flurförderzeug Niederflurhubwagen

Obwohl ein Großteil von Waren und Gütern zumindest in Europa zur Lagerung und zum Transport auf Europaletten verpackt ist, werden gerade Importwaren aus dem asiatischen Raum auf Einweg- oder dortigen Standardpaletten verstaut, deren Bauhöhe oft unterhalb derer der Europalette liegen. Dadurch können derartige Paletten mit einem normalen Hubwagen nicht unterfahren und angehoben werden. Der Grund für diese unterschiedliche Bauweise bei den Paletten liegt im anders gearteten Umgang mit Lademitteln. In weiten Teilen Asiens werden für den innerbetrieblichen Kurzstreckentransport oft Frontgabelstapler unterschiedlicher Größe eingesetzt, die ihre frei nach vorne stehenden Gabelzinken bis auf Bodenniveau absenken können. Für asiatische Unternehmen ist im Gegensatz zu europäischen Firmen die Platzfrage oft von zweitrangiger Bedeutung und auch Fragen des Arbeitsschutzes, etwa Dieselstapler in geschlossenen Räumen einzusetzen, werden lange nicht so strikt gehandhabt wie beispielsweise in Deutschland oder Frankreich.

Das führt dazu, das hier sehr oft einfachste Einwegpaletten mit sehr niedriger Bauhöhe ankommen, deren Transport im jeweiligen Unternehmen Probleme macht. Nicht selten sind die manchmal sogar im Ursprungsbetrieb aus Abfallholz gebastelten Einwegpaletten zudem so fragil, das die eine oder andere Latte bereits durchgebrochen ist, was das Einfahren und anheben mit dem normalen Hubwagen zusätzlich erschwert.

Mit dem Niederflurhubwagen kann diesem Problem begegnet werden. Mit einer durchschnittlichen Einfahrthöhe von gerade einmal 35 mm kommt der Niederflurhubwagen auch unter extrem flach gebaute Paletten.

Technische Rahmenbedingungen

In der Regel sind Niederflurhubwagen mit 35 mm Einfahrthöhe für Traglasten bis 1000 kg ausgelegt, wobei diese hohe Last bei Importpaletten nur sehr selten erreicht wird. Je höher das tiefstmögliche Einfahrtsniveau angelegt ist, desto höher ist auch die höchstmögliche Tragkraft. Niederflurhubwagen mit einer Einfahrtshöhe von 51 mm heben bereits 1500 kg.

Auch der Hubbereich verändert sich. Mit geringerer Einfahrthöhe sinkt auch die mögliche Hubhöhe. Bei 35 mm Einfahrthöhe beträgt die Hubhöhe 105 mm, bei 51 mm Einfahrthöhe sind es 165 mm.

Einsatzmöglichkeiten

Neben dem Transport von Einweg- und Spezialpaletten bietet sich der Niederflurhubwagen ebenso als Hebemittel an, etwa wenn es darum geht, schwere Maschinen oder Geräte im Unternehmen umzustellen oder zu verschieben. Genauso lassen sich mit Niederflurhubwagen verschiedene Stahlgestelle transportieren, die eigentlich nur für den Transport mit Gabelstaplern konzipiert und gleichermaßen flach gebaut sind.

Preislich bewegt sich der Niederflurhubwagen kaum über dem eines vergleichbaren Handhubwagen normaler Bauart und stellt deshalb gerade für Unternehmen eine lohnende Investition dar, die mit der Problematik asiatischer Einwegpaletten verstärkt zu kämpfen haben. Da dazu heute der überwiegende Teil der produzierenden und Handel treibenden Unternehmen gehört, besteht hier sicherlich ein entsprechender Bedarf.