Skip to main content

Kern Hubwagen

Kern Hubwagen

Kern & Sohn

Wiegehubwagen sind ein Teil des Produktsortimentes eines Familienunternehmens Kern & Sohn, das sich seit mehr als 7 Generationen mit der Fertigung von Waagen beschäftigt. Die Kern & Sohn GmbH im baden-württembergischen Balingen-Frommern zeichnet sich durch die Produktion von Geräten der Wiegetechnik aus, die durch ihre hohe Präzision den Begriff „Kern-Kompetenz“ wortwörtlich machen.

Historie

Obwohl das eigentliche Unternehmen „erst“ im Jahr 1844 durch den Mechanikus Gottlieb Kern gegründet wurde, geht die Fertigung von Waagen innerhalb der Familie auf einen noch weiter in der Vergangenheit liegenden Zeitpunkt zurück. Johann Jakob Sauter, der Begründer der Familiendynastie, baut die erste Waage im Jahr 1770 nach den Plänen des Universalgelehrten Philipp Matthäus Hahn, der als evangelischer Pfarrer praktisch nebenher astronomische Uhren, Rechenmaschinen und Waagen entwickelte. Dies geschah zu einem Zeitpunkt, als sowohl die amerikanische wie auch die Französische Revolution noch nicht einmal begonnen hatten. Im friedlichen Balingen hätte das so oder so niemanden ernstlich interessiert. Vielmehr war es der frühe Tod der Söhne von Johann Jakob Sauter, der es erbrachte, das der Schwiegersohn Gottlieb Kern in die Produktion der Waagen einsteigt und dem Unternehmen im Jahr 1844 seinen Namen gibt.

Unter der Leitung des Mechanikus Gottlieb Kern erweitert sich das Geschäft und die Waagenherstellung erfolgt bald in industriellem Maßstab. Schon um 1870 herum werden von Kern & Sohn jährlich mehr als 10.000 Waagen produziert. Zu diesem Zeitpunkt war bereits der Stiefsohn Kerns, Albert Sauter, in der Firmenleitung tätig. Von da an bis heute wurde die Firmengeschichte wieder durch den Familiennamen Sauter geprägt, der Firmennamen Kern & Sohn wird aber zu Ehren von Gottlieb Kern und aufgrund der nun schon hohen Popularität des Unternehmens beibehalten. Wie alle Betriebe mit einer so langen Firmengeschichte erlebte auch Kern & Sohn die Wechselfälle des Lebens und musste Hoch und Tiefs durchstehen. So etwa den fast völligen Stillstand des Unternehmens nach dem Zweiten Weltkrieg, der erst im Jahr 1960 durch Martin Sauter aufgehoben wurde.

Kern & Sohn heute

Obwohl das Unternehmen Kern & Sohn gemessen an der Mitarbeiterzahl, eher zu den kleineren Betrieben in dieser Branche zählt, sind die Produkte aus dem Hause Kern & Sohn in der ganzen Welt vertreten. Über 170 Jahre Firmengeschichte und mehr als 200 Jahre Erfahrung im Waagenbau machen sich auch in der heutigen Zeit bezahlt. Kern & Sohn setzt hierbei auf seine sprichwörtliche Kernkompetenz, den Bau von Waagen für Labore, den Handel und die Industrie sowie Dienstleistungen rund um diesen Bereich.

So bietet Kern Hubwagen mit Waage aktuell in 5 Modellen mit unterschiedlichen Spezifikationen an. Dazu gehören Wiegehubwagen mit integriertem Drucker und Wiegehubwagen, die gemäß der IP65/67 gebaut sind, folglich einen erhöhten Staub- und Spritzwasserschutz für die Waage wie für den Hubwagen bieten.

Der Wiegehubwagen VFS besitzt beispielsweise ein nach IP65 geschütztes Auswertegerät und Wägezellen, die nach IP67 vor Staub und Spritzwasser bewahrt werden. Über den integrierten Thermodrucker können Behältergewichte abzüglich Tara sofort mit Datum und Uhrzeit ausgedruckt werden. Mit diesen Zusatzfunktionen kann ein Kern Hubwagen im Wareneingang, im Versand, im Lager und in der Produktion viele Prozessschritte erheblich beschleunigen und sogar zusätzliche Investitionen, wie eine gesonderte Palettenwaage, überflüssig machen.